Die Vanderbeekers retten Weihnachten – Karina Yan Glaser | Rezension

Die Vanderbeekers retten Weihnachten – Karina Yan Glaser | Rezension

„Das Haus knackte, als es sich nun fester auf seinem Fundament niederließ, und umhüllte sie mit Wärme und Liebe, so wie es das in der Vergangenheit viele Jahre lang getan hatte…“ 

Karina Yan Glaser

REZENSION

Weihnachtsgeschichten lese ich schon immer gerne, vor allem wenn es sich dabei um Kinderbücher handelt, denn ich mag zwar Kitsch, aber eher den Kindlichen und vor allem das Glitzern der Kinder unter dem Weihnachtsbaum. Als ich dann von einer Hand voll Leute gehört habe, wie toll sie doch die Vanderbeekers fanden, musste ich einfach danach greifen.

Kurz vor Weihnachten bekommt die Familie Vanderbeekers die Kündigung ihrer Wohnung. Bis zum Ende des Jahres müssen sie umgezogen sein, und das obwohl die sieben-köpfige Familie schon immer in ihrem muckeligen Häuschen wohnt. Ihr Vermieter, den sie noch nie zu Gesicht bekommen haben, wohnt alleine im Obergeschoss und geht nie vor die Tür. Die Kinder aber haben sich in den Kopf gesetzt den Vermieter Herr Beidermann umzustimmen, doch sein Herz scheint nicht so leicht zu erobern zu sein.

Die Kinder lieben ihr zu Hause und wollen um jeden Preis bleiben und ihre Ideen, die sie aufbringen, um bleiben zu können, waren wirklich niedlich. – Sie basteln für ihn, sammeln Unterschriften in der Ortschaft und schenken ihm sogar einen Weihnachtsbaum. Dass sie mit ihren Aktionen aber in ein Fettnäpfchen treten, war nicht so geplant.

Ganz besonders mochte ich das Familienleben. Die liebevollen Eltern, die ihr Kinder umsorgen und die verschiedenen Geschwister, die das Leseerlebnis richtig bunt und lustig gemacht haben. Ich habe mich von der ersten Seite an wohl aufgehoben gefühlt. Zur Mitte des Buches, nachdem wir alle Charaktere kennen gelernt haben, ging es dann auf das Weihnachtsfest zu und es gab einen Haufen Nebenstorys der Geschwister, die total vom Fest der Liebe abgelenkt haben. Im Nachhinein betrachtet war die Geschichte viel mehr eine turbulente und teilweise tragische Familiengeschichte, die zwar an Weihnachten spielt, aber damit wenig zutun gehabt hat. Da hat mir das Knistern in der Luft gefehlt, was ich sonst bei Weihnachtsbüchern habe.

Nichtsdestotrotz war es eine niedliche Familiengeschichte, die ein wenig zu abrupt geendet ist. Der flüssige, kindliche Schreibstil hat das aber wieder wett machen können. Es gab viel zu Schmunzeln, gerade wenn man selbst aus einer großen Familie kommt, weckt es doch einiges an Kindheitserinnerungen. Ich bin mir ganz sicher, dass sich ganz viele Kinder an diesem Buch erfreuen werden.

KATEGORIE

ZWISCHENDURCHTIPP
MEHR ÜBER MEIN BEWERTUNGSSYSTEM

BUCHDETAILS

Herausgeber: Dragonfly Verlag | Autor: Karina Yan Glaser | ET: 14.10.2019 | Buchlänge: 272 Seiten | ISBN: 978-3748800088 | ERWERBEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.