Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe – Tom Fletcher | Rezension

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe – Tom Fletcher | Rezension

„Mit jedem Schritt, mit dem man sich von der letzten Weihnacht entfernt, kommt man der nächsten Weihnacht näher!“ 

Tom Fletcher

REZENSION

Es ist schon wieder eine Weihnacht her, als der kleine William seinen Weihnachtosaurus kennenlernen durfte. Und nun kurz vor dem anstehenden Weihnachtsfest, bekommt William und seine neu gewonnene Familie eine Einladung zum Nordpol – Und zwar vom Weihnachtsmann höchstpersönlich. Dort bekommt die Familie eine exklusive Führung in die Welt der Weihnachtswunder. Und William trifft auch auf die Winterhexe und Mr P, welche die besinnliche Zeit durcheinander bringen wollen. Das Fest der Liebe muss gerettet werden.

Dieses Buch ist wunderschön aufgemacht – So wunderschön, dass ich mich in den Illustrationen verloren habe. Der Stil ist irgendwie total schrullig, niedlich und einfach perfekt passend zu dem Titel. Die Aufmachung ist hier wirklich schon die halbe Miete, da das Leseerlebnis so um ein Stückchen interessanter und vor allem magischer wirkt.

Dass es wieder zu einem chaotischen Trubel vor Weihnachten kommt, hat mich nicht überrascht. Der kluge junge William stellt sich auch hier wieder dem Chaos: Darunter den sinkenden Jinglewatts, dem flauschigen Wunsch, der verschwundenen Zauberbohne und der mysteriösen Winterhexe. All diese Begriffe sind schon herzerwärmend genug, aber auch die Geschichte vermittelt so viel. – Und zwar den Glauben an den Weihnachtsmann niemals aufzugeben, ganz egal was ein gewisser Mr.P der ganzen Stadt verspricht. Der Weihnachtsmann ist und bleibt unersetzbar, und das er dann auch noch Hilfe von William und der eisigen Winterhexe braucht, empfand ich als eine wirklich süße Idee! Die Winterhexe hat mich ein wenig an Frozen denken lassen, was mich überrascht hat da ich mit gegenteiligem gerechnet habe.

Diese Weihnachtsgeschichte vermittelt Mut, Freundschaft, Familienzusammenhalt und Liebe und ist das perfekte Buch für die besinnliche Zeit. Der Witz und die Boshaftigkeit kamen auch nicht zu kurz, was für laute Auflacher gesorgt hat. Auch die erfrischend jugendliche Sprache hat das Buch aufgepeppt, und ist der Altersgruppe entsprechend. Zwar gefiel mir der Vorgänger als Gesamtgeschichte noch ein wenig mehr, aber missen möchte ich den zweiten Teil dennoch nicht. Klare Lese- und Geschenkempfehlung für jung und alt.

KATEGORIE

LESESCHMÖKER
MEHR ÜBER MEIN BEWERTUNGSSYSTEM

BUCHDETAILS

Herausgeber: cbj Verlag | Autor: Tom Fletcher | ET: 14.10.2019 | Buchlänge: 432 Seiten | ISBN: 978-3570177143 | ERWERBEN

1 Kommentar

  1. 24. November 2019 / 16:46

    Hallo liebe Stella,

    das klingt nach einer zauberhaften Geschichte ♥ Ich habe jetzt schon mehrfach gehört, dass die Weihnachtosaurus-Bücher wohl richtige Schätzchen sind. Bei mir stehen mittlerweile beide auf der Wunschliste. Auf der FBM hatte ich den ersten Teil in der Hand und die Illustrationen sind wirklich wunderschön. Noch schöner ist natürlich, dass die Bücher wohl auch inhaltlich überzeugen. Danke für deine schöne Rezension!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.