Arthur und der schreckliche Scheuch – Jenny McLachlan | Rezension

Arthur und der schreckliche Scheuch – Jenny McLachlan | Rezension

„Die Sonne fällt durchs Fenster herein, draußen zwitschert ein Vogel, und einen Moment ist alles genau wie damals, als wir gegenseitig unsere Sätze beendet haben und unsere Fantasie schneller war als unser Verstand.“ 

Jenny McLachlan

REZENSION

Endlich mal wieder ein schönes, leichtes, amüsantes Kinderbuch! Nach dem ich einige Fehlgriffe in der Jugendliteratur hatte, freue ich mich, dass mich „Arthur und der schreckliche Scheuch“ aus dem endlosen Grübeln herausholen konnte.

Arthur und Rose sind während der Ferien bei ihrem Opa. Auf dem Dachboden des Großvaters entdeckt der junge Arthur einen blinzelnden Zauberer, oder war das etwa nur ein Trugbild? Seine Zwillingsschwester Rose glaubt ihm kein Wort, und macht sich über das kindliche Verhalten ihres Bruders, lieber gemeinsam mit der obercoolen Nachbarin Maisy, lustig. Doch als dann erst Opa, und dann auch noch Arthur in dem uralten Klappbett verschwinden, wird Rose ganz bange. Im fantastischen Arro angekommen macht sich Arthur auf die Suche nach Opa und trifft dabei auf den schrecklichen Vogelscheuchmann.

Auf nach Arro! Ein magisches, fantastisches Abenteuer bestehend aus einer gedanklich zusammengesponnenen Welt der Zwillinge. Als Kinder haben die beiden immer auf Opa´s Dachboden gespielt und sich eine Welt erschaffen, die nur für sie war. – In der sie sich ausleben konnten. Dort wohnen nämliche die Mexe, der Minja, Stella und die verlorenen Mädchen, Drachen, aber auch der schreckliche Scheuch. Dass die Welt, die sich in jungen Jahren geschaffen haben, nun aus den Fugen gerät und plötzlich zur Realität wird, macht die beiden stutzig. Aber noch wichtiger ist es, Opa aus den Klauen des Kreuchs zu befreien.

Gefangen und gebannt von der ersten Seite an, flog ich nur so durch die Seiten. Zwischendurch mal etwas mit großer Schrift zu lesen, ist immer wieder angenehm fürs Auge, wie ich finde. Der Stil war flüssig und eben genau dem Alter entsprechend. Aber auch die Charaktere gingen mir ans Herz. Das Geschwisterpaar oder auch Streithähne, die sich auseinander gelebt haben, weil es in der heutigen, modernden Welt ja nicht mehr so üblich ist, einfach Kind zu sein, und zu träumen und lieber mit Handy und Co zu hantieren. Dennoch finden die Zwillinge durch Arro wieder mehr zueinander, was mich glücklich gestimmt hat und aufzeigt wie wichtig es ist, man selbst zu bleiben und es vollkommen okay ist mit elf Jahren auch noch Kind sein zu dürfen, ganz egal wie cool andere anderen sind. Auch Stella, mit ihrem vorlauten Mundwerk, oder Minja, der sich in der Magie verlor, haben die Geschichte um einiges aufgepeppt.

Ein wirklich tolle Kindergeschichte für Jungen und Mädchen, die gerne träumen und diese auch mal wahrhaftig erleben wollen. Perfekt, um einfach mal zu Sein, und dem Alltag zu entfliehen.

KATEGORIE

LESESCHMÖKER
MEHR ÜBER MEIN BEWERTUNGSSYSTEM

BUCHDETAILS

Herausgeber: Dragonfly Verlag | Autor: Jenny McLachlan | ET: 16.09.2019 | Buchlänge: 304 Seiten | ISBN: 978-3748800064 | ERWERBEN

2 Kommentare

  1. 10. November 2019 / 8:56

    Liebe Stella,
    danke für deine tolle Rezension, damit wandert das Buch sogleich auf meine Leseliste! Ich lese ja auch gerne mal Kinder/Jugendbücher und finde da immer wieder schöne Geschichten. Zuletzt fand ich „Traumspringer“ schön, meine liebste Kinder/Jugendbuch Reihe im Bereich historisch und fantastisch ist die Blackthorn Code Reihe, allgemein liebe ich die Dolly Reihe. Gerade Zwillinge finde ich immer super spannend und schön zu lesen, weil ich selbst eben auch ein Zwilling bin und Geschwister Konstellationen sehr interessant finde.
    Liebe Grüße
    Yvonne 🙂

    • Stella
      Autor
      18. November 2019 / 10:04

      Hallo liebe Yvonne,

      das freut mich zu hören. Dann ganz viel Spaß mit dem Schmuckstück, wenn es soweit ist!
      Und danke für den Buchtipp. Werde ich mir definitiv mal anschauen.

      Liebe Grüße, Stella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.