Das NEINhorn – Marc-Uwe Kling | Rezension

Das NEINhorn – Marc-Uwe Kling | Rezension

„Da fragte der NAhUND: Wollen wir Freunde sein?
Und das NEINhorn sagte: Ja von mir aus.
Und der WASbär fragte: Was?“ 

Und zusammen gingen die drei weiter Richtung Nirgends.“

Marc-Uwe Kling

REZENSION

Ein Bilderbuch der extra Klasse. Witzig, klug, total gerissen und mit genau der richtigen Prise Humor. Auch wenn dieses Buch verspricht ohne Moral zu sein, verbirgt es pädagogisch wertvolle Ansätze. Und zwar so sein zu dürfen, wie man ist.

Aber vorab zum Inhalt. Das NEINhorn kommt aus dem Herzwald. Dort wo alles schön flauschig, warm und weich ist und alle rosarote Brillen tragen und den ganzen lieben langen Tag nette Reime aufsagen. Aber das NEINhorn findet das Leben zwischen dem ganzen Flausch garnicht so prächtig, wie seine Gesellen. Er sagt lieber den ganzen Tag Nein zu Allem und Jedem, weswegen er auch seinen Namen trägt. Eines Tages ist ihm nach einem Ortswechsel, er möchte heraus aus dieser Zuckerwattewelt. Und dann trifft er auf einen WASbären, einen NAhUND und die KönigsDOCHter. Es geht turbulent zu!

Ich habe gelacht ohne Ende und mich an dieser Genialität erfreut! Diese zaghaften Reime zu Beginn und dann dieser Sprung ins kalte Wasser. Das NEINhorn ist goldig, aber noch mehr liebe ich seine Freunde, die allesamt gerne Widerworte geben und so den ganzen Tag diskutieren. Die Idee die Namen der Tiere bzw deren Bezeichnungen einfach zu abzuändern, finde ich super. Im Anhang findet man noch mehr solcher Ideen und diese sind spielerisch und anregend. Man kann daraus einfach ganz eigene Geschichten knüpfen und erzählen. Es gibt also wirklich einiges zu entdecken und vor allem zum Lachen. Nicht nur für die Familie, für wirklich Jedermann!

Und wie oben schon erwähnt kommt dieses Buch nicht ganz ohne Moral aus. Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn… ist wohl einer der bekanntesten Sprüche, aber dieser trifft auch hier einfach ganz wunderbar zu. Man sollte immer man selbst bleiben, und sich nicht für andere verbiegen. Man findet immer ein Gegenstück, einen Freund, der ähnlich gesattelt ist, und vor allem jemand der dich genauso nimmt wie du bist. Auch wenn du noch so viele Widerworte geben möchtest. Haha!

Ich bin vollends begeistert und das nicht nur von diesem herrlichen Kontext. Auch der Zeichenstil der Illustratorin Astrid Henn hat dazu beigetragen mich in diesem Bilderbuch zu verlieren. Die Farben, die Figuren. Alles total niedlich, süß und genau passend zu dem Humor des Autors Marc-Uwe Kling!

KATEGORIE

LESESCHMÖKER
MEHR ÜBER MEIN BEWERTUNGSSYSTEM

BUCHDETAILS

Herausgeber: Carlsen Verlag | Autor: Marc-Uwe Kling | ET: 05.10.2019 | Buchlänge: 48 Seiten | ISBN: 978-3551518415 | ERWERBEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.