Welttag der Poesie #viking worldpoetryday

Welttag der Poesie #viking worldpoetryday

Es gibt allerhand Welttage für sämtliche Besonderheiten. Heute ist einer davon, denn es geht um die Poesie. Vor allem in der Vergangenheit hat diese eine große Rolle gespielt und wurde uns bereits in Schulzeiten durch die Geschichte näher gebracht. Viele Menschen lieben die Poesie, weil sie so ihre Gefühle auf Papier bringen können. Manche schreiben nur für sich selbst, andere verbreiten ihre Botschaften. In der heutigen mobilen Gesellschaft, gerät die Poesie aber auch gerne mal in Vergessenheit, weswegen dieser Tag ein wunderbarer Anlass ist um zurückzublicken.

Was ist eigentlich Poesie?

Po·e·sie/Poesié/Substantiv, feminin [die]BILDUNGSSPRACHLICH

  1. 1.[ohne Plural] Dichtung als Kunstgattung; Dichtkunst“ein Meister der Poesie“
  2. 2.Dichtung als sprachliches Kunstwerk“ein Liebhaber rilkescher Poesie“

Das Wort Poesie bezeichnet erstens einen Textbereich, dessen Produktion traditionell nach den poetischen Gattungen geteilt wird. Nach Aristotelischer Poetik sind dies Drama, Epos und kleinere lyrische Gattungen. – Wikipedia

Zitate

„Ich wollte immer Alles: Mehr Glück, mehr Sinn, mehr Dich. Und je mehr ich Alles wollte, umso mehr bekam ich Nichts. Als ich aufhörte zu suchen, da suchte Alles Mich. Seitdem ist mein Kopf frei – und auch meine Sicht.“

Julia Engelmann

„Manchmal sind es nicht die Menschen, die sich ändern, sondern die Masken, die fallen.“

T. S. Eliot

„Worte sind die blassen Schatten vergessener Namen. Und wie Namen Macht innewohnt, wohnt auch Worten Macht inne. Mit Worten kann man im Geist der Menschen Feuer entfachen. Mit Worten kann man selbst dem hartherzigsten Menschen Tränen entlocken. Es gibt sieben Worte, die einen Menschen dazu bringen, dich zu lieben. Und es gibt zehn Worte, mit denen man den Willen selbst des stärksten Mannes brechen kann. Aber ein Wort ist weiter nichts als die bildliche Darstellung eines Feuers. Ein Name ist das Feuer selbst.“

Patrick Rothfuss

„Ich denke dein, wenn mir der Sonne Schimmer Vom Meere strahlt; Ich denke dein, wenn sich des Mondes Flimmer In Quellen malt. Ich sehe dich, wenn auf dem fernen Wege Der Staub sich hebt; In tiefer Nacht, wenn auf dem schmalen Stege Der Wandrer bebt. Ich höre dich, wenn dort mit dumpfem Rauschen Die Welle steigt. Im stillen Haine geh ich oft zu lauschen, Wenn alles schweigt. Ich bin bei dir, du seist auch noch so ferne, Du bist mir nah ! Die Sonne sinkt, bald leuchten mir die Sterne O wärst du da!“

Johann Wolfgang Goethe

Poesie findet sich in Gedichten, in Liedern, Slams und auch Geschichten wieder. – Aber auch in Briefen und Bildern. Poesie bedeutet auch kreativ zu sein, und genau deswegen hat sich Viking (eine Firma für Bürobedarf) gedacht, dass der Welttag der Poesie ein guter Anlass wäre, sich mit allerhand Schreibwaren (Kalligraphie-Set, Bilderrahmen, Stifte, Postkarte, Tee, Holz-Alphabet, Pergamentpapier…), mal so richtig auszutoben. Mein Ergebnis habt ihr bereits zu Beginn gesehen. Ich habe mir ein schönes Zitat herausgesucht, sowie eine passende Lineart und beides aufgezeichnet. Um dem ganzen einen Bruch zu geben, habe ich Holzbuchstaben genutzt um das Zitat hervorzuheben. Wie gefällt euch mein Ergebnis?

Seid ihr Poesie-Liebhaber? Schreibt ihr selber Gedichte oder sammelt ihr Zitate? Lest ihr lyrische Texte und habt ihr Empfehlungen?


TRANSPARENZ
Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Viking enstanden. Hierfür habe ich Schreibmaterial kostenlos erhalten. Dieser Beitrag ist unbezahlt.

4 Kommentare

  1. 24. März 2019 / 13:31

    Liebe Stella,

    ein wunderschöner Beitrag und wunderschöne Fotos. Ich hätte eigentlich auch bei dieser Aktion mit machen sollen, leider kam mein Paket nie an 🙁

    Ich mag Poesie ganz gerne; habe mich allerdings noch nicht so richtig intensiv damit befasst, bin also noch sehr neu auf dem Gebiet. Aber hin und wieder finde ich ein Gedicht wirklich wunderschön und vor allen Dingen berührend; sie sagen ganz oft so unglaublich viel aus. Ich möchte definitiv demnächst mehr Gedichte lesen und mich ein wenig mehr mit Poesie im allgemeinen beschäftigen.

    Liebste Grüße
    Ivy

    • Stella
      Autor
      26. März 2019 / 10:07

      Hey liebe Ivy,

      ach wie schade das es nicht bei dir ankam. Vielleicht erreicht es dich ja doch noch, auch wenn die Aktion nun vorbei ist. : )
      Gedichte haben wirklich eine unfassbare Ausdruckskraft und ich finde es immer so toll, dass man selbst etwas für sich aus den Zeilen lesen und mitnehmen kann.

      Liebe Grüße, Stella

  2. 25. März 2019 / 12:27

    Liebe Stella,

    ich kann mich Ivy nur anschließen. Dein Text und die Fotos sind wunderschön. Genau wie die genannten Zitate.
    Ich mag Poesie sehr gerne, muss dafür aber oft in der richtigen Stimmung sein. Wenn es dann aber soweit ist, können die kürzesten Gedichte mich absolut in ihren Bann ziehen und mich den Alltag vergessen lassen. Und sie regen mich vor allem oft zum Nachdenken an. Eigentlich sollten wir uns der Poesie viel öfter widmen. Schön, dass du diesen Beitrag verfasst hast <3

    Alles Liebe
    Janika

    • Stella
      Autor
      26. März 2019 / 10:15

      Liebe Janika,

      danke für dein liebes Feedback. Es hat auch wirklich Spaß gemacht, sich mal kreativ austoben zu können und siehe da hat man ein neues Bild für die Wand gezaubert : )
      Das stimmt, ein Satz reicht schon aus, um zum Nachdenken anzuregen, wobei mir die Länge auch egal ist. Hauptsache die Worte gefallen mir, sind inspirierend und geben mir etwas auf den Weg mit. Etwas nachhallendes ist immer gut. : )

      Liebe Grüße, Stella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.