Dieser Augenblick, erschreckend und schön – Marci Lyn Curtis | Rezension

Dieser Augenblick, erschreckend und schön – Marci Lyn Curtis | Rezension

„An diesem Abend macht jemand die Tür zum Gästezimmer zu. Und von da an bleibt sie geschlossen, ein fünf Zentimeter dicker, hölzerner Schutzwall zwischen uns und den Dingen, die wir nicht ändern können.“
– Marci Lyn Curtis

BUCHDETAILS

Herausgeber: Carlsen | Autor: Marci Lyn Curtis | Übersetzung: Nadine Püschel | Erscheinungstag: 21.03.2018 | Buchlänge: 416 Seiten | ISBN: 978-3-551-56028-5 | Preis: Hardcover 19,99€  | ERWERBEN

REZENSION

Mit „Alles, was ich sehe“ hatte mich die Autorin bereits emotional packen können, da sie es geschafft hat, ein ernstes Thema in eine Art Wohlfühlbuch zu verpacken. Als ich also von ihrem neusten Titel erfuhr, musste ich mir diesen natürlich auch vornehmen und ich wurde nicht enttäuscht.

Grace zieht nach dem Verlust ihres Vaters in ihre Heimat, an die Küste Floridas, zurück. Dort trifft sich auf ihren Exfreund Owen, ihre ehemalige beste Freundin, ihren Onkel Rusty + zugehörige Familie, aber auch auf ihre Vergangenheit. Die Vergangenheit, die ihr noch im Nacken sitzt und die es in dieser Geschichte aufzuarbeiten gilt.

Man möchte meinen das dieses Buch eher erschreckend, als schön ist, aber der Titel trifft es ziemlich genau auf den Punkt, denn die Geschichte ist beides zu gleichen Teilen. Und das liegt ganz klar an unserer Protagonistin Grace, welche trotz ihrer schlimmen Vergangenheit und den Verlust ihres Vaters, ein Lebemädchen bleibt. Sie lässt sich nicht unterkriegen, auch wenn sie vieles mit Sarkasmus überspielt. Genau das macht sie so echt und ihre Handlung nachvollziehbar. Ich konnte mich gut in ihrer Situation einfühlen, auch wenn ich mir nicht im Ansatz vorstellen kann, wie es ihr tatsächlich ergehen musste.

Auch die Liebesgeschichte, die sich anbahnt erschien mir als glaubwürdig und nicht als zu rasant, gerade weil es eine Vorgeschichte gibt. Im richtigen Tempo und nicht aufgesetzt. Das Verständnis was die beiden füreinander aufgebracht haben, hat es noch liebenswerter gemacht. Owen hat das Herz am richtigen Fleck und das macht ihn so sympatisch. Ich bin mir sicher viele Leserinnen sehen in ihm einen tollen Bookboyfriend.

Das Tempo in diesem Buch war genau richtig. Der Stil ist auf wundersame weise locker, leicht und tiefgründig gewesen. Die Geschichte ist keine Leichte und bespricht Tabuthemen, die in unserer Gesellschaft gerne mal unter den Tisch gekehrt werden. Die Autorin schafft es, wichtige Themen gut ausgearbeitet zu verpacken und dabei ihre Leserschaft nicht zu verschrecken. Es geht hierbei vielmehr darum einzulenken und sich auf das Positive im Leben zu besinnen. Egal, wie aussichtslos es manchmal scheinen vermag, so gibt es immer ein Licht am Ende des Tunnels.

Ein wunderschönes, zartes, verletzliches Buch, dass ein jeder gelesen habe sollte. Anregend, nachhallend und zutiefst berührend!

KATEGORIE

LESESCHMÖKER
MEHR ÜBER MEIN BEWERTUNGSSYSTEM

Mein Dank gilt dem Carlsen Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung bleibt ehrlich und unverfälscht!

AUTOR/IN

Marci Lyn Curtis wuchs in Nordkalifornien auf, wo sie Biologie studierte. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und einem Dackel in Maryland. „Alles, was ich sehe“ ist ihr erster Roman.

KLAPPENTEXT

Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters, kehrt Grace nach New Harbor zurück, ein kleiner Ort an der Küste Floridas. Ihr Ex-Freund Owen, den sie seit Anbeginn der Zeit liebt, wohnt noch immer da; ebenso wie ihre ehemalige beste Freundin. Allerdings ist nichts mehr, wie es einmal war. Doch ob sie es wollen oder nicht, die Leben der Drei sind untrennbar miteinander verbunden. Und Grace muss sich endlich ihr Leben zu eigen machen, so schrecklich und schön es auch ist. Dieser Augenblick, er gehört ihr.

Quelle Autor & Klappentext | Carlsen

WEITERE REZENSENTEN

(Lasst mir gerne eine kleine Info da, sofern ihr das Buch auch rezensiert habt, damit ich euch verlinken kann.)

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.