Anne with an E | Serientipp

Anne with an E | Serientipp

Ihr Lieben, sicherlich kennt ihr das Kinderbuch „Anne auf Green Gables“ der kanadischen Autorin Lucy Maud Montgomery. Wenn ihr es nicht gelesen habt, dann habt ihr sicherlich schon mal davon gehört. – Anne mit ihren beiden roten, lang geflochtenen Zöpfen, ganz vielen Sommersprossen und dem großen Sonnenhut, welcher kunterbunt mit Blumen verziert ist. Na, klingelt´s? Netflix hat den Kinderbuchklassiker verfilmt und als Serie bereits Mitte 2017 heraus gebracht. Als ich davon gehört habe, war ich Feuer und Flamme und habe jede Folge inhaliert. Warum ich die Serie so ins Herz geschlossen habe, möchte ich euch heute verraten.


“Kindred spirits are not so scarce as I used to think. It’s splendid to find out there are so many of them in the world.” 

L.M. Montgomery, Anne of Green Gables

WORUM GEHT´S?

Anne Shirley – die junge Waise – wird versehentlich, an Stelle eines Jungen, nach Green Gables zu dem älteren Geschwisterpaar Matthew & Marilla geschickt, um dort auf dem Hof auszuhelfen. Sie darf bleiben und stellt das Leben ihrer von nun an Zieheltern und den Dorfbewohnern so richtig auf den Kopf.

MEINUNG

Wir begleiten also Anne auf ihrem Weg nach Green Gables. Sie ist ein aufgewecktes Mädchen, dass ohne Ende sabbelt. Sie liebt das Leben wie ein junges Kind, das wir einst alle mal waren. Das bunte Leben, mit all seinen prächtigen Farben, welches zu entdecken gilt. Sie ist Abenteurerin, hat eine immense Vorstellungskraft und nimmt uns auf ihren Tagträumer-Reisen mit. Sie ist ansteckend, wortgewandt, extrem emotional und sie fällt auf. Ihr Leben ist durch ihr auffälliges Sein und Aussehen nicht gerade einfach. Sie hat mit einigen Neidern und Fieslingen zu kämpfen. Anne ist ein Mädchen, dass ihre Emotionen nicht gut verstecken kann. – Nein, sie schreit sie geradezu heraus. Ganz egal, ob sie sich dabei noch unbeliebter macht. Ganz besonders zu kämpfen hat sie damit während der Schulzeit und mit den tratschlustigen Dorfbewohnern.

Auch die Beziehung zu ihren Zieheltern ist anfangs nicht gerade einfach und Matthew und Marilla tun sich beide mit ihr schwer, da Anne so anders ist als gewöhnliche Kinder. Trotzdem entsteht mit der Zeit des Kennenlernens eine familienähnliche Beziehung zwischen den dreien. Väterlicher Ratschläge und mütterliche Liebe sind Anne neu. Genauso wie Anne´s Sicht auf das Leben Matthew und Marilla neu sind. Sie lernen voneinander.

Die Geschichte spielt über mehrere Jahre und der Entwicklungsprozess der jungen Anne ist im Vordergrund. Die Serie behandelt die üblichen Teenie-Probleme, das bunte Leben, aber auch Tatsachen wie Freundschaften, Liebe, Gesundheit und Existenzängste. Netflix hat den Kinderbuchklassiker höchst dramatisch in ungesättigter Farbe dargestellt. Die Serie ist ungeschönt und kann dabei ziemlich fies werden. Dennoch gibt es dieses Fünkchen Hoffnung. Es ist ein auf und ab. Anne macht diese Sendung so wahrhaftig. Ganz besonders liebe ich ihre Geschichten. Sie erzählt so gerne, und so fließend, und so lang, und manchmal auch ganz schnell. – Und genau dieser Redefluss macht diese Serie so bunt. Anne macht sie bunt.

Die Besetzung von Anne ist meiner Meinung nach ein Volltreffer. Die Darstellerin Amybeth McNulty spielt diese Rolle mit einer solchen Hingabe. Es ist als hätte die Geschichte sie gesucht und gefunden. Ihr merkt ich bin vollends begeistert.

FAZIT

Anne with an E ist vollkommen perfekt in seiner Unperfektheit. Ein Mädchen, dass eigentlich nicht auf der Sonnenseite des Lebens steht, aber die Sonne durch ihren Blickwinkel scheinen lässt. Emotional, poetisch, mitreißend, hart, ehrlich und authentisch. – Die perfekte Sendung für Literaturliebhaber und Menschen, die auf der Suche nach etwas herzergreifendem sind.

TRAILER

INFOS

Netflix. Historische Familiensendung ab 6 Jahren. Nach Buchvorlage. Ca 45min pro Episode. Bislang 2 Staffeln in 17 Episoden. Dritte Staffel ist angekündigt.


TRANSPARENZ
Dieser Beitrag erhält auf Grund Marken-Nennung, unbezahlte Werbung.
Quelle Bild (Netflix)
Quelle Trailer (Youtube)

4 Kommentare

  1. 25. Februar 2019 / 8:37

    Liebe Stella,

    danke für diesen wundervollen Beitrag!

    Mir wurde die Serie vor längerer Zeit schon mal empfohlen von Michelle (@madamescozycorner) allerdings bin ich bis dato noch nicht dazu gekommen, mal reinzuschauen. So richtig vom Inhalt her interessiert sie mich auch nicht, muss ich gestehen, aber das heißt eigentlich nichts – es gab schon mehr Serien, bei denen ich anfangs dachte „hmm ja, nö nicht so interessant“ die anschließend allerdings zu meinen Lieblingen wurden, wie z. B. auch Haus des Geldes haha

    Dein Beitrag jedenfalls hat mir richtig Lust auf die Serie gemacht. Ich werde sie definitiv auf meine Watchlist setzen!

    Liebste Grüße
    Ivy

    • Stella
      Autor
      27. Februar 2019 / 9:16

      Lieby Ivy,

      danke für deine netten Worte. Ja ich habe die Serie auch ungefähr zur gleichen Zeit, wie Michelle gehypt. ♥
      Ich finde die Sendung hat irgendwie viel zu wenig Gesprächsraum bekommen und daher mein Beitrag. Ich kann auch verstehen, wenn man sagt, das es vllt nicht jedermanns Sache ist, aber man sollte es auf jeden Fall probieren. Meiner Meinung nach ist sie perfekt für Literaturfreunde : )

      Bin gespannt ob du demnächst mal rein schauen wirst.
      Liebe Grüße, Stella

  2. 15. März 2019 / 8:48

    Liebe Stella,

    Anne of Green Gables hat mir vor einiger Zeit mein Freund in der wunderschönen Vintage-Ausgabe geschenkt. Seitdem verweihlt es im Bücherregal und wartet darauf, von mir gelesen zu werden. Ich kann gar nicht sagen, wieso ich es noch nicht gelesen habe, ich höre wirklich nur gutes darüber gehört.
    Auch die Serie habe ich schon lange auf meiner Watchlist und habe auch da noch nicht hineingeschaut. Aber deine Begeisterung ist wirklich ansteckend und ich glaube, es wird nicht mehr lange dauern, bis ich mir endlich einmal die erste Episode anschaue.

    Danke für diese tolle Serienvorstellung!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Herzliche Grüße
    Sabrina

    • Stella
      Autor
      18. März 2019 / 12:32

      Hey liebe Sabrina,

      ich freu mich sehr über deinen Kommentar ♥
      Wie schön, dass du die Ausgabe geschenkt bekommen hast. – Und na dann wird es doch mal Zeit : ) Die Serie kannst du ja direkt im Anschluss schauen, einfach großartig!!!! … und es sollten viel mehr Leute einschalten, wie ich finde.
      Ich bin gespannt, wie sie dir gefallen wird und wünsche dir in jedem Fall ganz viel Spaß.

      Allerliebste Grüße, Stella

Schreibe einen Kommentar zu Ivy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.