Meine Lesegewohnheiten [#TAG]

Meine Lesegewohnheiten [#TAG]

Endlich mal wieder ein #TAG. Ich habe gefühlte Ewigkeiten keinen mehr mitgemacht. Vielleicht weil es hier in letzter Zeit allgemein etwas ruhiger war? Wie dem auch sei, heute erzähle ich euch von meinen 10 Lesegewohnheiten. Entdeckt habe ich den Beitrag im übrigen bei der lieben Ella Woodwater, welche die selbigen Fragen bereits beantwortet hat. Und nun lasst uns loslegen.

Hast du einen bestimmten Platz Zuhause zum Lesen?

Einen bestimmten Platz habe ich tatsächlich in der Nähe meiner Bücherregale. Da steht ein schöner Sessel, der zum Lesen einlädt. Allerdings liegen da auch ständig zig Kissen drauf, so dass ich da kaum Platz drauf finde haha. Meistens sitze ich dann auf dem Sofa, lege die Füße schön hoch, platziere sämtliche Kissen um mich, decke mich ein, lehne mich zurück und lege los. Aber mein liebster Leseplatz ist sonst mein Bettchen. Es gibt keinen gemütlicheren Ort für mich und da ich meist eh abends lese, kommt mir das sehr gelegen.

Lesezeichen oder ein willkürliches Stück Papier?

Lesezeichen! Definitiv Lesezeichen! Und es gibt so tolle, verschiedene, schlichte, ausgefallene, aus Papier, aus Holz, mit Magneten. Die Auswahl ist gigantisch und meine Sammlung mittlerweile riesig, aber ich benutze sie auch. Für mich gehört ein Lesezeichen einfach zu einem schönen Leseerlebnis dazu. Momentan bevorzuge ich alle möglichen aus Holz. Ganz besonders kann ich euch die von Ink and Wonder empfehlen. – Ich bin ein großer Fan, die Motive sind traumhaft und die Qualität spitzenmäßig.
Ich kann es garnicht haben wenn Leute einfach ein Eselsohr in ihr Buch machen. Das schmerzt mir schon beim Anblick haha, aber solange sich keiner an meinen Büchern vergeht ist alles tutti.

Kannst du irgendwo in einem Buch aufhören zu lesen?

Ungern. Ich schließe lieber mit Kapiteln ab, weswegen ich auch kürzere bevorzuge. Mich nervt es mittendrin aufhören zu müssen, aber manchmal geht es halt nicht anders und dann muss ich schon mal stoppen. Es ist zwar kein Weltuntergang, aber wenn ich kann, schließe ich immer mit einem Kapitel ab, bevor ich das Buch weglege.

Isst oder trinkst du während des Lesens?

Trinken ja, auch wenn ich es oftmals schlichtweg vergessen tue. Ich versuche mich dann aber auch daran zu erinnern. Am liebsten habe ich Wasser bei mir stehen. Es ist einfach mein liebstes Getränk. Gegen eine heiße Schokolade ist aber auch nichts einzuwenden, wobei ich die nur selten schlürfe. Während des Lesen´s zu essen funktioniert bei mir nicht so ganz, da ich super schnell abgelenkt bin und meine Gedanken abschweifen. Dennoch nasche ich hin und wieder Schoki dabei. – Ist aber auch eher die Ausnahme.

Multitasking: Musik oder fernsehen während du liest?

Fernsehen niemals! – Ich habe ohnehin keinen Anschluss, aber meiner Meinung nach läuft da eh nur Mist. Da nutze ich meine Zeit lieber sinnvoll zB für eines meiner Hobbys. Und warum ich auch keinen TV nebenbei anhaben wollen würde weil es mich ganz einfach nervt und ich mich nicht auf mein Buch konzentrieren könnte.
Bei Musik ist das etwas anders. Die kann schon mal gerne im Hintergrund laufen, aber ist für mich kein Muss. Deswegen kann ich auch wenig mit Playlists in Büchern anfangen. Ich höre ohnehin immer nur das worauf ich gerade Lust habe. Aber am liebsten lese ich während völliger Stille.

Ein Buch oder mehrere Bücher gleichzeitig?

Ich gehöre zum Team Parallel-Lesen. Ich habe absolut kein Problem mehrere Geschichten nebenbei zu lesen oder zu hören. Ich komme da auch nie durcheinander. Ich glaub das höchste waren mal bis zu 10 Büchern, aber das ist nicht die Regel. Meistens habe ich so 3-5 Bücher, die ich zur gleichen Zeit lese. Ich liebe es einfach Abwechslung – eine Genre Vielfalt – zu haben. So kann ich immer nach Stimmung und Lust und Laune nach einem Buch meiner Wahl greifen. Bücher, die mich in den Sog ziehen lese ich aber auch gerne mal am Stück und es gibt auch Zeiten da lese ich auch mal Bücher einzeln.

Laut lesen oder still und leise im Kopf?

Ich mochte es schon zu Schulzeiten nicht laut vorlesen zu müssen, einfach weil ich nicht darin geübt bin. Ich habe großen Respekt vor Rednern und auch Autoren, die Lesungen machen. Dazu gehört definitiv Talent und jede Menge Übung. Ohnehin würde ich zu Hause für mich alleine nicht laut vorlesen. Da käme ich mir doof vor. Meinem kleineren Bruder habe ich früher mal Kindergeschichten vorgelesen, aber sonst bin ich eine stille Leserin. Für mich gehört das auch einfach zum Lesen dazu. Dieser Rückzugsort, den man sich schafft und beim Träumen rede ich ja auch nicht vor mich hin. – Zumindest weiß ich davon nichts haha.

Überspringst du Passagen aus dem Buch oder sogar Seiten?

Ich bin kein Fan vom Überspringen. Ich will die Geschichte lieben, jede Seite, jeden Satz und jedes Wort genießen und aufnehmen. Natürlich gibt es Bücher die haben mal langatmige Stellen, aber ich würde es nicht riskieren, dann etwas vielleicht Wichtiges zu verpassen. Ein Buch muss wirklich miserabel sein und mich zu Tode langweilen oder nerven, dass ich es in Betracht ziehe es zu beenden. Durchquälen ist für mich aber auch keine Option, also kann es sein das ich eventuell mal ein paar Seite vorblätter und reinlese um zu schauen ob ich die Geschichte beenden möchte, oder es doch lieber abbreche.

Den Buchrücken brechen oder ihn so belassen, dass er im besten Fall wie neu aussieht?

Es schmerzt mir im Auge, sowie in der Seele, wenn ein Buch Leserillen hat. Das ist für mich das absolut Schlimmste, weswegen ich auch keine gebrauchten Bücher kaufe. Es mag sein, dass viele anders denken und das entspannt sehen oder sogar meinen ein Buch muss Leserillen aufweisen, um zu zeigen dass man es gelesen hat. Aber für mich ist das ein absolutes No-Go. Deswegen verleihe ich meine Bücher auch nicht. So sehen meine Bücher immer tip top aus und ich liebe es. Ach und ein Vorteil ist natürlich wenn man die Bücher aussortiert kann man dafür auch noch ein wenig mehr Geld bekommen, als wenn es so abgeranzt aussieht.

Schreibst du in deine Bücher?

Ich habe das als Kind gemacht. Meistens habe ich meinen Namen rein geschrieben oder wenn ich und meine Bruder „Bücherei“ gespielt haben, kann es sein, das wir auch mal darin gestempelt haben. Aber in meinem Alter macht man so etwas nicht mehr, denke ich. Eventuell Studenten und Schüler, aber das finde ich auch vollkommen legitim, sofern es das eigene Buch ist.
Was ich aber ganz toll finde, wenn Autoren eine nette Widmung und Signatur darin lassen. Gerade bei Lieblingsautoren ist das immer ein kleines Highlight und lässt das Fangirl-Herz höher schlagen.

Das waren also meine Angewohnheiten rund um das Thema lesen. Erkennt ihr euch in einigen Punkte wieder, oder habt ihr eine andere Meinung?

Gerne könnt ihr euch dem #TAG anschließen. Ich bin ebenfalls auf eure Antworten gespannt.

12 Kommentare

  1. Anna
    19. Mai 2018 / 20:12

    Meine Lesegewohnheiten sind sehr ähnlich. Essen kann ich während des Lesens außer Schokolade gar nichts. Das lenkt einfach zusehr ab, und ich habe immer Angst das Buch schmutzig zu machen. Allerdings gehört bei mir vor allem in den kalten Monaten ein heißer Tee einfach zu einem guten Buch dazu. Mit der Musik ist das bei mir so eine Sache. Manchmal höre ich die ganze zeit beim lesen Musik, und manchmal kann ich gar nichts hören weil es mich einfach zusehr durcheinander bringt. Aber wenn ich beim lesen Musik höre, dann ist es meistens instrumental. Wenn es um Leserillen geht bin ich ganz deiner Meinung. Deswegen sind mir Hardcoverbände einfach lieber. Da entstehen keine Leserillen und man muss nicht die ganze Zeit aufpassen das man das Buch nicht zusehr knickt, und das Lesen ist einfach entspannter.

    • stellette_reads
      Autor
      19. Mai 2018 / 22:00

      Hey liebe Anna : )
      witzig das wir so viele Gemeinsamkeiten haben und mit dem Angst etwas schmutzig zu machen, kann ich auch absolut nachvollziehen.
      Bei der Musik ist das auch so eine Sache. Texte lenken ja auch gerne schnell mal ab. Instrumental ist eine schöne Sache : )
      Hardcover mag ich auch lieber, wobei mich das lesen im TB nicht stört. Es ist für mich auch nicht anstrengend, so wie viele immer denken.^^
      Danke für deinen Kommentar
      Liebste Grüße, Stella

  2. 20. Mai 2018 / 9:01

    Huhu,
    Es ist immer so toll zu lesen wie andere Menschen all das mit ihren Büchern handhaben auch wenn ich die meisten Dinge ähnlich sehe wie du.

    Super gerne gelesen deinen beitrag.

    Hab einen schönen Sonntag; Nessi 😊

    • Stella
      Autor
      21. Mai 2018 / 16:51

      Liebe Nessi,

      freut mich das ich dich ein wenig unterhalten konnte.
      Danke für deinen lieben Kommentar und genieß den Feiertag : )

      Alles Liebe, Stella

  3. 20. Mai 2018 / 14:50

    Liebe Stella,
    ich habe mich in deinen Antworten recht häufig wiedererkannt 🙂
    Lesezeichen sind ein muss und wie du schon sagst, es gibt sooo viele schöne.
    Ich lese auch gerne parallel, auch meistens so 3-5 Bücher. Ich mag die Abwechslung.
    Knicke oder Leserillen gehen gar nicht! Ins Buch malen oder schreiben auch nicht.
    Im Gegensatz zu dir esse ich aber auch ganz gerne beim Lesen, hihi.
    Zum Glück ist mir da noch nix passiert, auch nicht, wenn ich Chips esse.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • Stella
      Autor
      21. Mai 2018 / 16:55

      Hey liebe Nicci : )

      das freut mich sehr, dass wir da einige Gemeinsamkeiten da haben.
      Das stimmt es gibt zu viele schöne Lesezeichen. – Viel zu schade sie nicht zu nutzen : )
      Wow Hut ab, das du dabei Chips essen kannst. Ich bin ein Ferkel und kleckere gerne und würde es mir versauen, weswegen ich das lieber lasse. Probleme eines Tollpatschs haha…
      Danke für deinen Kommentar.

      Genieß den restlichen Tag,
      Stella

  4. 22. Mai 2018 / 16:39

    Liebe Stella,

    einw irklich toller Beitrag! Ich glaube, dass ich mich da auch mal anschließe, hihi.
    Die Fragen sind aber auch wirklich cool – deine Antworten erst recht!

    Drück dich <3 Jill

    • Stella
      Autor
      23. Mai 2018 / 19:33

      Huhu Jill,

      ich würde mich freuen, wenn du mitmachst : )
      Bin auf deine Antworten gespannt ♥

      Drücker zurück, stella

  5. 27. Mai 2018 / 2:31

    Ein toller Tag ☺️💓 Ich habe auch keinen Fernsehanschluss 😂 Bin auch der Meinung da läuft nur Mist 😝💓

    • stellette_reads
      Autor
      29. Mai 2018 / 17:27

      Haha da sind wir ja einer Meinung^^

  6. 23. Juni 2018 / 16:11

    Liebe Stella,

    Ich richtig cooler Tag, vielleicht mache ich den auch mal. Ich habe viele meiner eigenen Eigenschaften in deinen geschriebenen Zeilen wiedergefunden, daher hat es unheimlich Spaß gemacht diene Antworten zu lesen!
    Lesezeichen liebe ich auch über alles und ich habe so viele, weil ich immer neue kaufe bzw. welche passend zum Buch bestelle. Sowas liebe ich einfach!

    Liebe Grüße,
    Ümi <3

    • Stella
      Autor
      23. Juni 2018 / 17:04

      Hey meine liebe ümi,

      mach das gerne. Ich würde mich freuen auch deine Antworten lesen zu dürfen. Und wie cool das wir ein paar Gemeinsamkeiten haben.
      Dass stimmt, Lesezeichen sind einfach toll.

      Tausend Dank und liebe Grüße, Stella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.