Meine Lese-Highlights 2017

heute stelle ich euch meine Highlights aus dem vergangenen Jahr – 2017 – vor. An der Zahl sind es 8 von 50 gelesenen Büchern, die mich vollends begeistern konnten. Es gab schon ein paar mehr Büchlein die mich auch überzeugt haben, jedoch das gewisse Etwas zum Highlight gefehlt hat. Aber nun gut, lasst uns anfangen!

Die folgenden Bücher zeige ich in keiner bestimmten Reihenfolge, da jedes Buch ein besonderen Platz in meinem Herzen hat. Jedes auf seine Art und Weise.

Sieben Minuten nach Mitternacht – Patrick Ness
Ein Buch das ich kurz vor dem Kinofilm gelesen hatte, da mich die Geschichte so unfassbar reizte! Auch das Jim Kay die Geschichte durch tolle und vor allem ausdrucksstarke Illustrationen untermalt hat, gefiel mir besonders gut. Alles ist in schwarzweiß gehalten. Der Text ist mystisch, ehrlich, herzzerreißend, malerisch und auch leicht poetisch. Der Autor lässt einem viel Freiraum was die Interpretation angeht. Ich fand es magisch genial, aber auch super ernst und traurig. Kann euch die Geschichte nur ans Herz legen!

Nächstes Jahr am selben Tag – Colleen Hoover
Ich bin ja schon länger Fan der Autorin. – Damals konnte sie mich mit Hope Forever mehr als begeistern, so dachte ich nicht das dass nochmal etwas toppen kann, aber dieses Werk ist mittlerweile mein Liebstes von ihr. Ich empfinde Hoover´s Stil immer schon als sehr fesselnd, aber auch die Themen die sie neben der Liebesgeschichte wählt, sind sehr tiefgründig und machen einfach süchtig. Das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen und habe so mitgefühlt. Vielleicht ist dieses Schätzen auch für die Hoover-Einsteiger unter euch etwas!

Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr – Walter Moers
Das ich Moers lieb ist kein Geheimnis und auch wenn das Buch um die Prinzessin und den Nachtmahr für einige äußerst langatmig schien, so war es für mich ein paradiesisches Erlebnis der Extraklasse. Wer auf Literatur SO RICHTIG abfährt und ganz viel Wortspiel sucht ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Ich liebe es!

Der Weihnachtosaurus – Tom Fletcher
Wow ein Weihnachtsbuch! Schreibt euch den Titel gleich mal auf, denn nächstes Weihnachten wird kommen und eine so tolle, zuckersüße Geschichte um und über Weihnachten wollt ihr Euch nicht entgehen lassen und vergesst das es sich hierbei um ein Kinderbuch handelt. – Schließlich steckt in uns allen ein Kindlein, dessen Äuglein unterm Tannenbaum funkeln. Es erwarten euch hinter diesem Buchdeckel ganz viele Überraschungen – Versprochen!

Soul of Stars – Anika Ackermann
Ein Selfpublisher-Buch hat es auch auf meine Liste geschafft! Und das meine ich garnicht abwertend, sondern durchaus positiv gemeint. Anika schafft fantastische Welten in ihren Büchern, die einen träumen lassen. Gerade dieses Buch hat mich einmal um den Finger gewickelt, mitgerissen, nicht mehr losgelassen und mir ein grandioses Abenteuer verschafft. Es gibt hier sogar fantastische Wesen! …Ist das nicht toll? Ganz klare Lesempfehlung!

Vier Farben der Magie – V.E. Schwab
Magisch sind die vier verschiedenen London, die ich mit diesem Buch betreten durfte. Der Weltenbau ist gigantisch, malerisch und schön. Die Charaktere sind Teil meines Herzens und lassen es höher schlagen . Ich sammel Merch wie verrückt und erkläre Schwab zu meiner guten Fee. Ich kann es kaum abwarten ALLES von ihr zu lesen. Nicht nur ein Jahreshighlight, sondern auch eine neue Lieblingsautorin! Lest dieses Buch bzw Reihe!

Das Lied der Krähen – Leigh Bardugo
Hier ist das Augenmerk ganz stark auf Charaktere und das was sie ausmacht. Ein weiteres Buch das mich nicht mehr loslässt und ich jedem ans Herz legen möchte. Ich bin mir sicher ihr alle wollte meinen lieben Kaz kennenlernen! Ganz große Liebe.

Das Reich der sieben Höfe #ACOMAF Flammen und Finsternis – Sarah J. Maas
Nachdem der erste Band ziemlich dramatisch in die Länge gezogen wurde, war ich etwas misstrauisch was dieses Buch betrifft, aber es hat mich Gott sei Dank den ersten Band vergessen lassen. Diese Liebesgeschichte raubt Herz und Verstand. Alle Mädels da draußen – Ihr werdet es lieben…IHN lieben .^^

Das waren sie also – MEINE TOP 8! Sofern ich die Bücher rezensiert habe, so ist der Titel verlinkt!
Habt ihr auch eines oder gar mehrere Bücher meiner Liste gelesen? Habt ihr ähnlich empfunden?
Oder wandert ein Büchlein auf eure Wunschliste?

Ich freu mich von Euch zu lesen!

7 Comments

  • Reply Ella W. 27. Januar 2018 at 18:14

    Liebe Yasmin-Stella,

    ich habe lediglich „Das Reich der Sieben Höfe“ gelesen, aber da kann ich dir nur zustimmen. <3 Es war wirklich großartig, ich bin auf meiner Couch förmlich weggeschmolzen. 😀

    Ansonsten steht "Das Lied der Krähen" noch in meinem Regal, ungelesen. Ich bin aber schon ziemlich gespannt darauf, denn bis jetzt habe ich wirklich nur gute Stimmen dazu vernommen.

    Der Rest deiner Liste ist mir teilweise bekannt, teilweise auch nicht. ^^ Gerade "Vier Farben der Magie" steht noch auf meiner Wunschliste, genauso wie "Soul of Stars". Mal schauen, wann die zwei hier einziehen werden.

    Alles Liebe
    Ella <3

  • Reply sternenbrise 27. Januar 2018 at 18:51

    Hallo!
    Ich habe Der Weihnachtosaurus und Das Lied der Krähen gelesen und war genauso begeistert wie du. Der Weihnachtosaurus ist so eine süße Geschichte und Das Lied der Krähen punktet mit tollen Charakteren und einem großartigen Setting 🙂
    Viele der anderen Bücher der Liste möchte ich auch noch gerne lesen. Jetzt umso mehr!

    Liebe Grüße
    Charline

  • Reply Nicci Trallafitti 28. Januar 2018 at 7:40

    Liebe Stella,
    ich habe mich gestern auch an meine Highlights gesetzt, wir haben sogar ein paar gleiche Bücher, hihi.
    Der Weihnachtosaurus war wirklich zuckersüß, und It ends with us hat mich auch nachhaltig beeindruckt. Auch Vier Farben der Magie konnte mich total begeistern, aber ACOMAF erst recht. Große Liebe! <3

    Meine Highlights findest du hier:
    https://trallafittibooks.com/2018/01/27/meine-buchigen-highlights-2017/

    Liebe Grüße,
    Nicci

  • Reply Anika Ackermann 28. Januar 2018 at 15:45

    Meine liebe Yasmin-Stella, was für eine riesenriesenriesengroße Ehre, dass Soul of Stars 1) zu deinen Top 8 Lesehighlights von 2017 zählt UND sich 2) auch noch in dieser Gesellschaft aufhalten darf. Danke, danke, danke!! ❤

  • Reply libriabella 28. Januar 2018 at 17:40

    Hallo, liebe Yasmin-Stella!
    Von deinen Lieblingen aus dem vergangenen Jahr habe ich nur „Nächstes Jahr am nächsten Tag“ ebenfalls gelesen – und das mochte ich auch sehr! *-* Ich mag eigentlich jedes ihrer Bücher – und ich habe schon beinahe alle gelesen. „Weil ich Layken liebe“ kann ich dir nur ans Herz legen, das wird wohl für immer mein unangefochtener Favorit bleiben!

    Mit einigen der anderen Bücher liebäugle ich schon eine Weile, aber so wirklich sicher bin ich mir nicht, ob ich sie noch lesen möchte. 😉 Aber schön, dass sie dir so gut gefallen haben!

    Liebste Grüße,
    Lea-Sophie

  • Reply Jill von Letterheart 30. Januar 2018 at 15:37

    Liebe Stella,

    die Bücher, die ich hiervon gelesen habe, gehören auch klar zu meinen Highlights! Der Weihnachtosaurus, Das Lied der Krähen und ACOMAF fand ich unglaublich schön und einzigartig. Bei Sieben Minuten nach Mittternacht musste ich schrecklich doll weinen!

    Drück dich <3 Jill

    PS: Mit ADSOM muss ich auf jeden Fall nochmal mein Glück versuchen…

  • Reply beautyandthebook26 31. Januar 2018 at 18:14

    Huhu 🙂

    ADSOM <3 da müssen wir glaube nicht mehr drüber sprechen hihi
    Die LIEBE ist groß <3

    " Das Reich der sieben Höfe" ist auch einfach so genial, klasse, toll, atemberaubend…..*Luft hol* haha

    Beide Bücher sind auch in meinen Jahreshighlights 😀
    " Das Lied der Krähen" werde ich wohl bald auch mal lesen und du bist schuld 😉 du und deine tollen Kerzen 😉

    Liebe Grüße <3

  • Kommentar verfassen