Morgen lieb ich dich für immer – Jennifer L. Armentrout | Rezension

Morgen lieb ich dich für immer – Jennifer L. Armentrout | Rezension

Ihm verdanke ich, wie ich heute bin, weil er der Erste war, der erkannt hat, dass auch ich eine Stimme habe, die es wert ist, gehört zu werden.

– Jennifer L. Armentrout

BUCHDETAILS

Herausgeber: cbt Verlag
Erscheinungstermin: 13. März 2017
Buchlänge: 544 Seiten
ISBN: 978-3570311417
Preis: Broschiert 12,99€ / Ebook 9,99€

Erwerben

KLAPPENTEXT

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt.

Quelle

AUTOR|IN

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.

MEINUNG

Natürlich musste ich das neue Buch von der lieben Armentrout anfragen! – Um so glücklicher war ich über die Zusage. Bei der Autorin schlage ich schon immer hemmungslos zu, da mir die bisherigen gelesenen Bücher immer zugesagt haben. ♥

Zu dem Cover – Ich mag es! Dieser Fotoausschnitt eines verliebten Pärchens auf weißem Hintergrund wirkt frisch, jugendlich und ansprechend. Ich mag das Klare und die Einfachheit. Die leicht erhaben und glänzend foliierte Schrift macht das Gesamtbild komplett. Zu schade eigentlich, dass es hier kein passendes Hardcover gibt.

In diesem Buch werden neben der üblichen Liebesgeschichte auch ernsthafte Themen, wie Kindesmisshandlung besprochen. Wir erleben die Nachfolgen, die es mit sich bringt und was eine solche Vergangenheit im Leben für Auswirkungen haben kann.

Die Hauptprotagonistin Mallory ist eine solche Patientin. Eine schwere Last begleitet sie fortan und doch wirkt sie stärker als noch vier Jahre zuvor. Sie lebt jetzt bei Pflegeeltern, die sich gut um sie kümmern und geht nach Therapiefortschritten wieder zur Schule. Es ist alles nicht so leicht – Die Schule, Mitschüler und dann noch dieses alt-bekannte Gesicht. Rider. Beide erkennen sich nicht auf Anhieb, da sie erwachsender geworden sind und doch sehen sie einander und wissen was sie verbindet. Schnell finden sie wieder zusammen und stärken sich gegenseitig. Beide haben eine gemeinsame Vergangenheit, die noch aufzuarbeiten ist…

Mallory, sowie Rider waren mir beide gleich sympathisch. Sie haben beide, trotz ihrer Vergangenheit weitergemacht. Jeder in einer neuen Familie. Getrennt voneinander. Vier Jahre lang. Besonders gefallen hat mir wie die Autorin beide Handlungstränge nebeneinander ineinander fließen hat lassen. Beide Hauptcharaktere haben eine starke Persönlichkeitsentwicklung gemacht. Die sich entwickelnde Liebesgeschichte ist schön und emotional.

Auch die Nebencharaktere wurden toll eingebunden – Sie waren alle present und ich konnte alle Taten gut nachvollziehen. Auch sie hatten ihre Geschichten und jeder für sich ein Päckchen mit sich zu tragen – So wie es im echten Leben auch ist.

Alles in allem ein rundes Buch. Minimal hat es mir an Spannung gefehlt, da einige Passagen für meinen Geschmack zu lang gezogen sind. Nichtsdestotrotz eine schöne Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Lesenswert! ♥

Ich vergebe 4/5 Stellettes.

11 Kommentare

  1. 29. April 2017 / 22:17

    Ich hab das Buch gerade neben mir liegen und werde es heute abend noch beginnen. Ich bin schon ganz gespannt darauf.
    LG

  2. Katharina
    30. April 2017 / 21:35

    Wundervolle Rezension Süße!
    Ich bin schon sehr gespannt drauf und deine Bilder sind ein absoluter Traum!
    Fühl dich gedrückt ;*

    • 31. Mai 2017 / 9:55

      Aww ganz lieben Dank meine Liebe – Freut mich sehr das es dir gefällt. Drück zurück ♥

  3. 25. Mai 2017 / 16:16

    Momentan lese ich das Buch ebenfalls und bin von deiner Rezension dazu schonmal begeistert. Die Bilder, welche du verwendest sehen super aus !
    LG

    • 31. Mai 2017 / 9:49

      Hey ganz lieben Dank. Die Bilder mache ich immer selbst 🙂 ♥ Ich hoffe dir hat es genauso gefallen♥
      Liebste Grüße an Dich 🙂

  4. Pingback: Lesemonat April |
  5. 17. Januar 2018 / 19:46

    Huhu 🙂

    Ich habe die Geschichte von Mallory und Rider verschlungen……teilweise auch das ein oder andere Tränchen in den Augen gehabt <3
    Ein tolles Buch 🙂

    Liebe Grüße Jenny

    • Yasmin-Stella
      18. Januar 2018 / 17:40

      Hey 🙂
      das freut mich das die die Geschichte so zugesagt hat 🙂
      Drücker an dich, Stella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.