Das Ausmalbuch für wache Nachtstunden – Sarah Jane Arnold | Rezension

Das Ausmalbuch für wache Nachtstunden – Sarah Jane Arnold | Rezension

Schlaf ist eine universelle, von allen Menschen geteilte Erfahrung. Wir alle schlafen und wir alle brauchen unseren Schlaf.

– Sarah Jane Arnold

BUCHDETAILS

Herausgeber: Kösel Verlag
Erscheinungstermin: 16. März 2017
Buchlänge: 128 Seiten
ISBN: 978-3-466-34669-1
Preis: Broschiert 12,00€
Erwerben

KLAPPENTEXT

Malen Sie sich in den Schlaf!

Ausmalen statt Schäfchen zählen! Mit diesem Kreativ- und Ausmalbuch kann man zur Ruhe kommen und abschalten. Es lenkt von der Schlaflosigkeit ab und hilft, aus dem Karussell negativer Gedanken auszusteigen, die einen daran hindern, sich zu entspannen. Dazu finden sich in diesem Buch zahlreiche wunderschöne Motive zum meditativen Ausmalen, hilfreiche Entspannungstechniken, inspirierende Zitate und viel Platz, um eigene Gedanken niederzuschreiben. Wache Nachtstunden werden dadurch zu einem verzauberten Vergnügen, entspannt findet man leichter in den Schlaf.

Quelle

AUTOR|IN

Dr. Sarah Jane Arnold ist Psychotherapeutin. Sie kombiniert in ihrer Praxis Verhaltens- und Gesprächstherapie mit achtsamkeitsbasierten Verfahren wie der Akzeptanz- und Commitmenttherapie und ist überzeugt von der heilenden Kraft der Achtsamkeit.

Quelle

MEINUNG

Aufmerksam auf das Buch wurde ich durch die liebe Jen – Danke dafür! Außerdem hat es mich rein optisch schon gepackt. Auf hellblauem Hintergrund finden sich ein Schäfchen und zig weiße Wölkchen, die mit hübschen regenbogenartigen Verzierungen und goldenen Akzenten versehen sind. Der Titel ist gold-foliiert und insgesamt sieht es extrem ansprechend aus. Auch das Innenleben verspricht viele tolle Illustrationen. Ich denke gerade Mädchen / Frauen werden von der Optik angezogen.

Bei dem Buch handelt es sich um ein Ausmalbuch mit Einschlaf-Garantie, wobei ich selbst sagen kann – Eingeschlafen bin ich nicht.^^ Dafür hat es mich unfassbar entspannt und es ist äußerst interessant den Tag auf diese Art Revue passieren zu lassen.

Gleichzeitig würde ich es als Ratgeber einordnen, denn neben den tollen Bildern finden sich auch Tipps und Kniffe für eine wohlige Nacht. Außerdem gibt es auch einige Fragestellungen, die man selbst beantworten kann : Warum schlafe ich momentan nicht gut? Was beschäftigt mich? Ist etwas besonderes am Tag passiert? Ängste, und der Umgang mit ihnen … uvm.

Und möchte man mal weder ausmalen, noch schreiben, so findet man eine Menge an toller Zitate und Sprüche rund um das Schlafen und Erholen.

Ein interaktives Büchlein, dass eine Menge Spaß bringt, aber auch zum Anregen der eigenen Gedanken da ist. Wer sich gerne kreativ austobt oder etwas zum Entspannen sucht, findet hier ganz bestimmt ein wenig Input.

Ich selbst habe lieber geschrieben, obwohl ich gerne male und hatte eine schöne Zeit mit dem Büchlein und werde bestimmt noch einige mit verbringen.

Ich vergebe 4/5 Stellettes.

Hier geht es zu Jen´s Rezension ->

13 Kommentare

  1. 3. April 2017 / 19:48

    Hach, leider doch kein Einschlafwunder ?? Aber du hast recht, zum Entspannen ist es sehr gut ?? Super Rezi und wieder mal wunderschöne Bilder, Liebes ??

    • 3. April 2017 / 19:54

      Ich habe auch nicht wirklich dran geglaubt^^ … vllt war es das was mich am Einschlafen gehindert hat^^
      Mich reizt ja auch dieses Achtsamkeitsbuch der Autorin^^
      Danke Süße ♥

        • 3. April 2017 / 20:03

          Whaaaaat ^^ du Fuchs haha… aber hätte ich mir auch denken können xD ♥

          • 3. April 2017 / 20:07

            Ich hatte das schon angefragt, bevor ich das Schlafbuch bekommen habe ??

          • 3. April 2017 / 20:17

            Sehr clever liebes..ich habe es erst beim rezensieren gesehen als ich nach der Autorin suchte^^

  2. 3. April 2017 / 22:54

    Das klingt irgendwie schön <3
    Ich kann zwar eigentlich immer gut einschlafen, aber zum Entspannen ist es sicherlich super, wie ihr schon sagt. 🙂
    Die Aufmachung gefällt mir richtig gut!

  3. 4. April 2017 / 13:58

    Das es beim Einschlafen hilft, das würde ich auch nicht glauben, aber wenigstens die Gedanken die einen wach halten halten die Klappe 🙂 Danke für´s vorstellen:-)

    • 4. April 2017 / 16:01

      Hey 🙂
      ja ich dachte mir zwischendurch kann ich auch mal was Neues vorstellen 🙂 Freut mich das es dir gefallen hat ♥
      Auch wenn es die Einschlafhilfe verfehlt hat, so hatte es doch einige positive Aspekte 😉
      Liebste Grüße ♥

  4. Pingback: Lesemonat März |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.