Aschenkindel – Halo Summer | Rezension

Aschenkindel – Halo Summer | Rezension

Das Feuer, der Grabstein, das Kleid … Es ist, als würde ich die ganze Zeit über Abgründe springen und währenddessen wie auf Wolken schweben.

– Halo Summer

BUCHDETAILS

Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungstermin: 05. Juli 2016
Buchlänge: 276 Seiten
ISBN: 978-1535042307
Preis: TB 9,99€ / Ebook 1,49€
Erwerben

KLAPPENTEXT

„Du bist schon ein komisches Mädchen“, sagt meine gute Fee. „Jedes andere Mädchen in deiner Situation wäre überglücklich, auf so einen Ball gehen zu dürfen. Noch dazu auf einen, bei dem es sich in einen Prinzen verlieben und damit seinem Elend entkommen könnte!“ Tja, wo sie recht hat, hat sie hat recht. Ich bin ein komisches Mädchen. Und ich habe fest vor, eins zu bleiben!

Claerie Farnflee wurde vom Schicksal nicht gerade verwöhnt. Erst starb ihr Vater, dann folgte der gesellschaftliche Absturz und seither wird ihr das mühselige Leben in Armut von einer bösen Stiefmutter und zwei garstigen Schwestern versüßt. Ist Claerie deswegen unglücklich? Nein – jedenfalls nicht unglücklich genug, um sich jedem dahergelaufenen Prinzen an den Hals zu werfen.

So denkt sie, doch an einem düsteren Gewittertag begegnet sie im Verbotenen Wald einem Fremden und das, was sie für unmöglich gehalten hat, passiert: Ihr Schicksal nimmt eine geradezu verstörende Wendung – selbst Prinzen und Bälle spielen darin keine unbedeutende Rolle mehr …

AUTOR|IN

Halo Summer lebt und arbeitet am Rand einer großen Stadt, in einem Haus am Wald. Hier betreut sie Kinder- und Jugendmagazine, übersetzt Comics und schreibt Bücher. Ihr Mann, ihre Hunde und der Mond unterstützen sie dabei. Besucht Halo unter http://sumpflochsaga.blogspot.de oder www.facebook.com/sumpflochsaga oder auf Instagram unter dem Namen halo_summer_of_amuylett

Quelle

MEINUNG

An dieser Stelle möchte ich erstmal erzählen wie ich zu dem Buch kam. Eine liebe Bookstagramerin hat mir von dem Schmuckstück erzählt und als ich dann auch noch im Video von der lieben Sara Bow gesehen habe, dass Aschenkindel den Kindle Storyteller Award 2016 gewonnen hat, was im Übrigen auch mein Favorit war, konnte ich es kaum abwarten das Schmuckstück nun endlich nach Anlaufschwierigkeiten – Amazonien sei Dank –  als Mein zu bezeichnen.

Schönheit trifft die Optik wahrhaftig. Ich weiß nicht wie dieses Cover entstanden ist, dennoch liebe ich es. Es strahlt in traumhaften Farben und widerspiegelt die Geschichte zu einhundert Prozent und zu dem Kleid muss ich ja nichts mehr sagen außer Wow.

Die märchenhafte Nacherzählung von Aschenputtel wird aus der Sicht von dem Aschenkindel alias Claerie Farnflee beschrieben. Wie in dem bekannten Märchen lebt Claerie nach dem Tod ihres Vaters ein eher bescheidenes Leben mit ihrer bösen Stiefmutter und ihren beiden nervtötenden Stiefschwestern zusammen.

Claerie ist trotz stundenlanger aufgetaner Putzarbeit etc. eine äußerst fröhliche, aber auch kecke Persönlichkeit. Sie liebt das Leben und stellt sich dem mit einer schwerelosen Leichtigkeit. Als Gutmensch sieht sie auch in jedem vermeintlichen Bösewicht ein Fünkchen Hoffnung und gerade dieser Aspekt hat das Büchlein durchweg erstrahlen lassen. Als Hauptprotagonistin ein absolutes Goldstück.

Die gute Fee steht Claerie zur Seite und versucht ihr ihren Weg zu weisen, auch wenn sie selbst ein chaotischer Tollpatsch ist, erweist sich sich dennoch auch als herzensgute Freundin. Ich mochte sie wirklich sehr gerne und hätte nichts gegen eine persönliche gute Fee auszusetzen.

Auch die Liebe spielt hier eine große Rolle: Ysper, ein unbekannter schöner junger Mann, mit dem Claerie während eines Waldausfluges im wahrsten Sinne des Wortes zusammenstößt, sowie einen jungen König kennenlernt, der auf der Suche nach der großen Liebe ist und die ledigen Damen zum Ball einlädt. Keine Sorge das Buch verspricht mehr als eine gewöhnliche Dreiecksbeziehung und das Zusammenspiel ist äußerst charmant gelöst.

Besonders gefallen hat mir wie gut die Charaktere harmoniert haben. Ich konnte mich in alle Seiten – sowohl „gut und auch böse“ –  einfühlen und habe mich sehr über die Wendung gefreut, auch wenn sie letztlich traurig und schön zugleich war.

Das Buch und vor allem die Autorin hat mich gepackt, in ihre märchenhafte Welt mitgerissen und verzaubert. Weiter Werke von Halo Summer stehen bereits auf meiner Wunschliste. Ihr liebt Märchen, Retellings und Fantasie? Dann lest unbedingt dieses Buch und genießt es in vollen Zügen!

Ich vergebe 5/5 Stellettes!!

22 Kommentare

  1. 14. November 2016 / 23:53

    Ich habe es als ebook und muss es uuunbedingt bald lesen! ❤
    Tolle Rezi!

    • 17. November 2016 / 23:08

      Ich hoffe du wirst es lieben ?… Hach es war so toll… Zu schade das schon wieder vorbei ist ??????

      • 20. November 2016 / 12:24

        Hihi, das Gefühl kenne ich.. 🙂 Bin sehr gespannt. <3
        Schönen Sonntag dir!

  2. 15. November 2016 / 13:21

    Hallöchen!
    .
    .
    .
    Sorry, musste mal schnell die schönen Fotos bewundern. 😉
    Ich habe gehört, das das Buch auf Amazon ein aktueller Bestseller wird. So sehr ich Märchenadaptionen auch liebe – und das tue ich – bin ich bei dem nicht so sicher, weil ich Cinderella nie wirklich mochte. Auf der anderen Seite schaut es schon schön aus und es klingt recht interessant, wegen der guten Fee, und überhaupt.
    Na, wir werden sehen. Tolle Rezension. <3
    LG, m

    • 17. November 2016 / 23:07

      Hey ??
      … Ich kann es dir nur empfehlen?.. Es ist wirklich großartig… Ein wahres Schmuckstück! Ich wünsche dir schöne Lesestunden mit! ??

  3. 15. November 2016 / 20:19

    Ich fand es auch toll. Aber diese Abschweifung zur Politik hat mich etwas gestört. Ansonsten fand ich es wirklich gelungen und witzig.

    • 15. November 2016 / 20:24

      Freut mich zu hören ?? ich hatte ganz viel Freude mit ????‼️
      Liebste grüße an dich ?

    • 17. November 2016 / 23:05

      Jippie danke freut mich sehr zu hören… Ganz viel Spaß beim Lesen ??

  4. 15. November 2016 / 22:22

    Was für ein interessantes Buch, kommt gleich auf meine Wunschliste 🙂 Danke dir 😉

    • 17. November 2016 / 23:04

      Yay wünsche dir ganz viel Spaß damit.. Es war großartig! ??

  5. 16. November 2016 / 0:12

    Ich glaube, ich muss jetzt auch meine Wunschliste erweitern!:D Danke für den tipp

Schreibe einen Kommentar zu gedankenbuecherei Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu.